Week 11: Talk-about Tuesday – Unsere Interviewreihe

Lars Kaufhold #24

Der 23-jährige Darmstädter ist seit Oktober 2017 teil der Gladiators-Familie. Er war einer der Teilnehmer am Tryout 2017 und ist seitdem ein fester Bestandteil unseres Teams. Den gebürtigen Obertshausener verschlug es beruflich ins Rhein-Main-Gebiet. Schon während des Tryouts kristallisierte sich heraus, dass sich Lars in der Defense am wohlsten fühlen wird. Nach einem Autounfall mit neun Jahren, bei dem Lars einen Finger verlor, lernte er schnell, dass er nicht auf sein Glück warten darf. Wer unseren Cornerback das erste Mal trifft, wird daher sicher von Ihm überrascht werden. Lars ist ein stiller, zurückgezogener Zeitgenosse, trotzdem strotzt er nur so vor Ehrgeiz: „Ich will mich immer mit anderen Messen! Gewinnen ist immer mein Ziel!“ sagt er mir während unseres Gespräches. Neben seiner Leidenschaft für Football ist Lars der wahrscheinlich größte Fan von Borussia Dortmund zwischen hier und dem Ruhrgebiet. Seine Arbeitskollegen haben sich längst daran gewöhnt, den Prozessingenieur in gelb-schwarz anzutreffen. Lars hat 2018 seine Rookie-Saison bei uns gespielt. Er war nicht nur vom Spiel selbst, sondern auch von den Ritualen vor dem Spiel beeindruckt: „Es ist schon ein erhabenes Gefühl, wenn man mit fünfzig Mann in einer Reihe steht, dein Name beim Passcheck aufgerufen wird und du durch einen Tunnel deiner Mitspieler rennst!“ erzählt er stolz von seinen Erfahrungen der Spieltage. „Abgesehen davon haben wir die geilsten Jerseys“ fügt er nach kurzer Pause hinzu. Wer sich allerdings von Lars bekochen lassen will, der wird schwer enttäuscht werden. Salz und Pfeffer sind wohl nicht die besten Freunde von unserem Defensive Back. Wir sind stolz, einen so talentierten und geschätzten Spieler durch unser Tryout gewonnen zu haben. Wir sind uns sicher, dass unser gemeinsamer Weg noch lange nicht zu Ende ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.